Navigation



Testserver

3G/4G-Testnetz

In Chemnitz wurde im Rahmen des Projekts TUC Testbed ein UMTS-Forschnungsnetz betrieben, das später mit LTE Technik aufgerüstet worden ist.

UMTS Testnetz
UMTS-Forschungsnetz (Zum Vergrößern anklicken)

Das Forschungsnetz ermöglichte die breitbandige Kommunikation von mobilen Geräten wie Handys und Datenknoten untereinander und mit einem übergeordneten Netzwerk (Internet oder Telefonnetz). Mit dem Netz konnten durch die TU Chemnitz und den Forschungsnetzbetreiber, früher Nash Technologies, jetzt e-plus, gemeinsame sowie eigenständige Forschungs- und Testaufgaben an und mit dem Netzwerk durchgeführt werden.

Netzbetreiber erhielten mit dem Forschungsnetz die Möglichkeit, die unteren Netzwerkschichten, wie z. B. das Managment von Sendestationen, unter realen Bedingungen zu untersuchen.

Mobile Devices Testserver

Die Core Mountains GmbH hat fü diesen Zweck eine Client-Server-Applikation in Java entwickelt. Diese ermöglicht es, durch Fernsteuern der im Forschungsnetz (genauso aber auch in jedem anderen Netzwerk) befindlichen Endgeräte, Testszenarien zu erstellen, aufzunehmen und zu analysieren. In Abhänigkeit von der Größe des Testnetzes können Testszenarien von bis zu 200 parallel agierenden Nutzern erstellt werden.